Südamerika

Die 9 besten Strände in Victoria, BC

Victoria hat die beneidenswerte geografische Lage, von drei Seiten von schönen Stränden umgeben zu sein. Das schafft ideale Bedingungen für Strandbesuche: Wenn es auf einer Seite windig oder rau ist, gehen Sie einfach auf die andere Seite, um ruhiges Wasser zu finden. Sollte der Wind drehen, ist das kein Problem, denn die meisten Strände innerhalb der Stadtgrenzen sind nur eine kurze Autofahrt voneinander entfernt.

Victorias beste Strände gibt es in allen Formen und Größen, von weiten, offenen Abschnitten, die dem Zorn des Ozeans ausgesetzt sind, bis hin zu ruhigen, geschützten Buchten, die von hoch aufragenden Landzungen umgeben sind. Alle Strände haben eines gemeinsam: kaltes Wasser. Obwohl das blau gefärbte Wasser karibisch anmutet, wird Sie die Temperatur, wenn Sie Ihren Zeh hineinstecken, schockieren. Die durchschnittliche Wassertemperatur beträgt im Winter etwa 8 Grad Celsius und erreicht im Sommer Höchstwerte von 13 Grad Celsius.

Lassen Sie sich jedoch nicht davon abhalten, die herrlichen Strände Victorias aufzusuchen – es gibt noch viele andere Aktivitäten auf und neben dem Wasser. Dazu gehören Aktivitäten auf dem Wasser wie Stand Up Paddleboarding, Kajakfahren und Kitesurfen. Zu den Aktivitäten abseits des Wassers gehören ruhige Strandspaziergänge, Sonnenbaden, Sandburgenbau und das Errichten eines Forts aus Schwemmholz. Das Anzünden von Strandfeuern ist in Britisch-Kolumbien Tradition, aber im Großraum Victoria ist es nicht erlaubt.

Einige Parks verfügen über Grünflächen hinter dem Wasser, und hier finden Sie in der Regel große Bäume, die Picknicktische, Waschräume und gelegentlich auch Spielplätze beschatten. Hunde sind am Strand das ganze Jahr über willkommen, wobei die Öffnungszeiten variieren. Vom 1. September bis zum 30. April haben sie rund um die Uhr Zutritt; vom 1. Mai bis zum 31. August dürfen sie jedoch nur morgens bis 9 Uhr an den Strand.

Finden Sie den perfekten Sandstrand mit unserer Liste der besten Strände in Victoria.

1. Cordova Bucht

Cordova Bay Beach

Cordova Bay Beach | Foto Copyright: Lana Law

Der Cordova Bay Beach ist ein herrlicher, langer Sandstrand mit weitem Blick über die Haro Strait in Richtung San Juan Island. Der Strand erstreckt sich kilometerweit nach Norden und Süden und ist ideal für lange Spaziergänge am Meer.

Der Strand ist ziemlich breit und kieselig mit einigen sandigen Stellen. Im Gegensatz zu einigen anderen Stränden in Victoria ist Cordova dem Wetter und den vom Wasser kommenden Winden voll ausgesetzt. Ziehen Sie sich dementsprechend an, denn manchmal gibt es vier Jahreszeiten an einem Tag, besonders im Frühling.

Gleich hinter dem Strand befindet sich das wunderbare Beach House Restaurant. Diese Institution an der Cordova Bay verfügt über windgeschützte Terrassen und genießt eine beneidenswerte Lage direkt am Meer. Holen Sie sich im Sommer einen Tisch im Freien, entspannen Sie sich bei einer guten Mahlzeit und beobachten Sie das Treiben am Strand.

Obwohl der Strand Cordova Bay heißt, gibt es verschiedene Zugänge mit unterschiedlichen Namen, die Sie zu anderen Bereichen desselben Strandes führen. Diese sind Agate Park, McMorran Park und Gloria Beach Access. Alle Zugänge befinden sich an der Cordova Bay Road.

2. Esquimalt Lagune

The beach at Esquimalt Lagoon

Der Strand an der Esquimalt Lagoon | Foto Copyright: Lana Law

Ein langer Sandstreifen trennt den Ozean von der Esquimalt Lagoon. Dies ist einer der besten Strände in Victoria, um zu wandern, da der Strand im Allgemeinen recht eben ist und sich über viele Kilometer erstreckt. Die Aussichten hier sind überwältigend. In der Ferne kann man die schneebedeckten Olympic Mountains sehen.

Der Strand ist breit und eben, mit einer Mischung aus Sand und Kieselsteinen, und es gibt Unmengen von Treibholz am Strand. Da der Strand sehr beliebt ist, werden Sie wahrscheinlich viele Menschen sehen, aber das Gebiet ist so groß, dass Sie das Gefühl haben werden, Ihren eigenen Strandabschnitt für sich zu haben. Parkplätze gibt es reichlich, und viele Leute sitzen hier im Winter gerne in ihren Autos, um die Aussicht zu genießen, geschützt vor den Elementen.

Im Gegensatz zu allen anderen Spitzenstränden in Victoria ist der Lagunenstrand von Esquimalt ein schmaler Sandstreifen mit ruhigem Wasser im Hintergrund. Dieses Gebiet zieht Vögel aus aller Welt an, und in ihrem Gefolge auch Vogelbeobachter mit ihren Ferngläsern und Kameras. Selbst bei einem Strandspaziergang auf der Meeresseite sind alle Arten von watenden Küstenvögeln auf der Suche nach einem leckeren Meeresimbiss anzutreffen. Zu den Arten, nach denen man Ausschau halten sollte, gehören Flussuferläufer, Schwarzbauch-Regenpfeifer, Horntaucher und immer der Star der Show, die bunten Harlekin-Enten.

3. Gonzales-Strand

Gonzales Beach

Gonzales Beach | Foto Copyright: Lana Law

Gonzales Beach ist ein geschwungener Sandbogen, der tief zwischen zwei Landzungen liegt. Diese Bucht ist von drei Seiten vor der Wut des Ozeans geschützt und im Allgemeinen ruhig, und das Wasser erwärmt sich zum Schwimmen nur leicht.

Sie haben keine Lust auf eine maximale Wassertemperatur von 13 Grad Celsius im Sommer? Zum Glück ist der Strand auch ein guter Platz zum Sonnenbaden. Luxuriöse Häuser säumen das felsige Ufer, und gleich hinter dem Strand befindet sich ein kleiner terrassenförmiger Park mit Picknicktischen und Waschräumen.

Aufgrund seiner geschützten Lage eignet sich der Strand auch zum Stand Up Paddleboarding oder Kajakfahren. Ein langer, allmählich verlaufender Betonweg schlängelt sich im Zickzack zum Strand hinunter, so dass das Schleppen der Ausrüstung recht einfach ist. Es ist eine angenehme Paddeltour entlang der Küste, vorbei an den Häusern an den Klippen. Achten Sie auch darauf, die Felsen am östlichen Ende der Gonzales Bay nach Meereslebewesen abzusuchen.

Der Gonzales Beach liegt im Stadtteil Oak Bay; es gibt einen sehr kleinen Parkplatz, aber Sie werden wahrscheinlich in der Ross Street, Richmond Ave oder Crescent Road parken müssen.

4. Spiral Beach (Clover Point)

Spiral Beach below Dallas Road

Spiral Beach unterhalb der Dallas Road | Foto Copyright: Lana Law

Obwohl der Spiral Beach kein Badestrand ist, ist er ein Fest für die Sinne und aufgrund seiner Lage unterhalb der Dallas Road ein beliebter Ort. Der Strand selbst ist felsig und mit Treibholz bedeckt, was das Spazierengehen zu jeder Zeit außer bei Ebbe zu einem schwierigen Unterfangen macht. Zum Glück gibt es einen Weg, der in bestimmten Abschnitten direkt hinter dem Wasser verläuft, so dass man eine schöne Runde von und nach Clover Point machen kann.

Steigen Sie am Clover Point ab und gehen Sie am Wasser entlang zurück in Richtung Innenstadt, wo Sie die Treppe in der Nähe der Cook Street erreichen, und kehren Sie zum Clover Point zurück, indem Sie am Steilufer entlang zurückgehen. Alternativ können Sie im Cook Street Village zu Mittag essen und dann den Rundgang in umgekehrter Richtung fortsetzen.

Dieser Strand ist in der Regel sehr windig und lockt Kiteboarder und Windsurfer in seine küstennahe Umgebung. Im Sommer weht hier nachmittags ein perfekter Seitenwind, und die farbenfrohen Kites und Windsurfer sorgen für gute Unterhaltung und Fotos.

5. Cadboro-Gyro-Park

Cadboro Bay Beach

Cadboro Bay Beach | Foto Copyright: Lana Law

Eine der größten Kombinationen aus Strand und Park in Victoria ist der Cadboro Bay Beach and Gyro Park. Dieser Park verfügt über einen der besten Strände für Familien in Victoria. Sowohl der Strand als auch der Park bieten ein umfangreiches Angebot an Aktivitäten für Kinder, die sie stundenlang unterhalten werden.

Der Strand erstreckt sich von Nordosten nach Südwesten über etwa einen Kilometer in Form eines Pilzkopfes. Der beste Teil des Strandes befindet sich in der Nähe des Gyro-Parks, was den Besuch beider Bereiche erleichtert. Die Strandbesucher genießen im Allgemeinen ruhiges und geschütztes Wasser, mit kleinen Wellen und kieseligen Ufern mit Sandabschnitten. Im hinteren Teil des Strandes gibt es reichlich Treibholz, aus dem die Kinder Holzburgen bauen oder die Eltern Windblöcke aufstellen können.

Im Gyro Park werden Sie vielleicht die meiste Zeit verbringen, vor allem, wenn Sie Kinder haben. Auf den weitläufigen Spielplätzen gibt es einzigartige Spielgeräte, darunter ein Oktopus, ein Lachs, ein Schiff, ein Schiffswrack und sogar eine Seeschlange, die hier als Cadborosaurus bekannt ist. Neben den Spielgeräten gibt es auch eine Seilrutsche und traditionelle Schaukeln.

Am südlichen Ende des Strandes befindet sich der Royal Victoria Yacht Club, wo den ganzen Sommer über regelmäßig Regatten stattfinden.

6. Island View Beach

Island View Beach at low tide

Island View Beach bei Ebbe | Foto Copyright: Lana Law

Wenn Sie lange, ununterbrochene Strandabschnitte lieben und sich nach ein wenig Einsamkeit sehnen, ist Island View Beach der richtige Ort für Sie. Die 25-minütige Fahrt nördlich des Stadtzentrums von Victoria ist eine lohnende Investition in die Zeit, die man für die weite Landschaft und die wenigen Menschen auf der Insel aufwenden muss.

Bei Ebbe können Sie kilometerweit wandern, und wenn Sie wirklich abenteuerlustig sind, sogar bis nach Cordova Spit. Wenn Sie ebenes Gelände bevorzugen, führt ein etwa drei Kilometer langer Rundweg direkt vom Strand zurück.

Vor der Küste haben Sie einen Blick über die Haro Strait auf Darcy Island, Sidney Island, San Juan Island in den USA und die sandfarbenen Klippen von James Island. Der Strand ist kieselig, mit etwas Sand und viel Treibholz im hinteren Teil, ideal, um sich anzulehnen und über das Leben nachzudenken.

Jeden Sommer kann man hier saisonal am Strand campen, mit Zeltplätzen nur einen Steinwurf vom Wasser entfernt. Das ist echtes Camping am Strand – Sie werden vom Rauschen der Wellen in den Schlaf gewiegt und jeden Morgen von der über dem Meer aufgehenden Sonne geweckt.

7. Willows Beach

Willows Beach in winter

Willows Beach im Winter | Foto Copyright: Lana Law

Am Willows Beach haben Sie einen atemberaubenden Blick über die Haro Strait auf den sich abzeichnenden Mount Bachelor und die Olympic Mountains. Dieser nach Südwesten ausgerichtete Strand bietet an klaren Tagen die beeindruckendsten Aussichten aller Strände in Victoria.

Willows Beach ist einer der wenigen Strände in Victoria, der über eine große Grünfläche verfügt, die sich perfekt zum Fußball- oder Frisbee-Spielen eignet. Für Familien sind die großen Rasenflächen ideal, um ein Picknick zu veranstalten und kleine Kinder herumtollen zu lassen. Die Waschräume befinden sich auf der Nordseite der Grünfläche; ein kleines Teehaus wird saisonal direkt am Wasser betrieben.

Der Strand selbst besteht aus weichem Sand und erstreckt sich in einem sanften Bogen über eine Länge von etwa einem Kilometer. Bei Ebbe kommt der glatte Sand zum Vorschein, und Strandspaziergänge sind ein beliebter Zeitvertreib. Auf der Rückseite des Strandes befinden sich ein Gehweg und der Esplanade Drive, gute Möglichkeiten, wenn das Wasser hoch oder rau ist.

Der Willows Beach verfügt über einen ausreichend großen Parkplatz direkt am Wasser, so dass das Entladen der Ausrüstung auf der Wiese oder am Strand ein Kinderspiel ist.

8. Arbutus Bucht

The beach at Arbutus Cove

Der Strand von Arbutus Cove | Foto Copyright: Lana Law

Arbutus Cove ist einer der weniger bekannten Strände in Victoria und bietet gleichzeitig eine der spektakulärsten Landschaften. Eingebettet zwischen zwei Landzungen unter hohen Klippen voller Arbutus-Bäume, ist dies ein ruhiger und stiller Ort. Der Strand ist nichts für Menschen mit Mobilitätsproblemen, denn man erreicht ihn über einen Fußweg und dann über eine beträchtliche Anzahl von Treppen.

Die Mühe des Weges wird belohnt – die Chancen stehen gut, dass Sie den Ort für sich allein haben. Der Strand hat weichen Sand, kann aber an der Wasserkante felsig sein. Im hinteren Bereich finden Sie viel Treibholz. Die großen Landzungen an beiden Enden machen diesen Ort zu einem sehr geschützten Ort. An anderen Stränden kann es windig und kalt sein, aber in Arbutus Cove ist es gemütlich und ruhig.

Wenn der Parkplatz voll ist, sollten Sie versuchen, den Strand vom südlichen Ende des Hollydene Park am Hollydene Place aus zu erreichen.

9. Thetis Lake

Thetis Lake beach

Strand am Thetis Lake | Foto Copyright: Lana Law

Die Strände Main und West am Thetis Lake unterscheiden sich von allen anderen hier aufgeführten Stränden, da es sich um Süßwasserstrände handelt. Ein weiterer Vorteil beim Schwimmen ist, dass das Wasser hier fast immer ruhig und warm ist, im Gegensatz zum knochenkalten Wasser der Salish Sea.

Der Main Beach mit seinem sehr flachen Einstieg und dem sandigen Ufer ist einer der besten Strände in Victoria für Familien mit kleinen Kindern. Gleich hinter diesem Strand befinden sich Picknicktische, Waschräume, ein Umkleidebereich und Trinkwasser. Fahrradständer sind in der Nähe.

Der West Beach ist kleiner und weniger belebt; hier gibt es Waschräume und Fahrradständer, aber keine Umkleidekabinen.

Der Park verfügt über mehrere Parkplätze. Lassen Sie den ersten Parkplatz aus und nehmen Sie die Straße, die direkt zum See führt. Auf diese Weise müssen Sie nicht Ihre gesamte Strandausrüstung den Hügel hinauf zum See schleppen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button